Sie sind hier: Startseite > News > Leasing als echte Alternative.

Leasen statt kaufen

Leasing als echte Alternative.

Bei begrenztem Budget liegen die Vorteile eines individuellen Leasingkonzepts für Unternehmen auf der Hand. Das betrifft nicht nur die Möglichkeit, ein Unternehmen mit aktuellstem IT-Equipment auszustatten. So ist die Annahme, dass Leasen teuerer als Kaufen sei, schlicht und ergreifend ein Vorurteil.

Im Unternehmenscontrolling ist ein Problem gut bekannt: Hinsichtlich des IT-Equipments sind die Mitarbeiter auf moderne Hard- und Software angewiesen, um effizient und zeitgemäß arbeiten zu können. Allerdings ist die Anschaffung aktueller IT-Ausrüstung teuer und übersteigt oft die möglichen Ausgaben. Aus diesem Grund hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten insbesondere das IT-Leasing zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dringend erforderliche Modernisierungen können so schnell angeschafft werden, während das Budget geschont wird. Das Eigenkapital muss nicht sofort gebunden werden und die monatlichen Leasingraten sind in der Regel überschaubar.

All-in-One-Service. 

In Zusammenarbeit mit unserem Finanzdienstleister TARGO Commercial Finance können können wir Ihnen individuelle und attraktive Leasinglösungen für IT-Investitionen anbieten. Wir betreuen Sie von der Beratung über die Planung bis hin zur Anschaffung neuer technischer Komplettlösungen. Die Laufzeiten der maßgeschneiderten Leasinglösungen sind dabei variabel und können an die Wünsche der Kunden angepasst werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Apple oder Non Apple Produkte handelt, jedoch rüsten Unternehmen unterschiedlichster Branchen zunehmend auf Apple Geräte um. Hard- und Software sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das Potential, das in der Nutzung von iPad, Mac und Co. steckt, wird mehr und mehr erkannt und geschätzt. Die Betriebssysteme macOS und iOS ermöglichen ein schnelles und einfaches Arbeiten, die passende Hardware steigert zusätzlich die Performance. Darüber hinaus sind viele Mitarbeiter mit iPhone und iPad bereits aus privater Nutzung vertraut – eine Integration von Apple Produkten im Arbeitsumfeld ist somit oft sinnvoll.

0% Leasingkonzepte bereits ab 400 Euro.

Wir können Ihnen mehrere etablierte Leasingkonzepte anbieten, die zudem regelmäßig an die Bedürfnisse der Unternehmen angepasst werden. Mit dem sogenannten Innovativ-Leasing können Unternehmen bereits ab einem Nettowert von 400 Euro über 24 Monate zu null Prozent leasen. Das kommt insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen zugute, da bereits kleinere Anschaffungen einfach abzudecken sind. Für längere Leasingzeiträume von bis zu 36 Monaten muss ein Mindestbestellwert von 1.500 Euro erreicht werden. Neben dem kompletten Lineup aus dem Hause Apple können viele Produkte weiterer Hersteller und Produktgattungen zu günstigen Konditionen geleast werden.

Ob nun der Server- und Storagebedarf eines Systemhauses oder die klassische Büro- und Agenturausstattung mit Macs, Windows-PCs, Druckern, Monitoren, Festplatten und weiterem Zubehör – Wir sind der optimale Partner für das IT-Leasing im Businessbereich. Zum Ende einer Vertragslaufzeit hat der Kunde mehrere Optionen: Die Rückgabe der Geräte, Eigentumserwerb durch den Kauf zum Marktwert, Weiterbestehen des Vertrages zu unveränderten Konditionen oder die Vertragsverlängerung. In den meisten Fällen werden alte Geräte zurückgegeben und aktuelle Modelle erneut geleast, um weiterhin mit der modernsten Hardware produktiv arbeiten zu können. So entfällt auch die Verantwortung für die fachgerechte Entsorgung der Geräte. 

Leasen ist nicht teurer als Kaufen. 

Das Annahme "Leasing ist teurer als kaufen" entspricht nicht der Wahrheit. Betrachtet man ganz objektiv alle anfallenden Kosten (Eigenkapitalkosten, Abschlussgebühren, Verwaltungskosten etc.) ergibt sich ein erstaunliches Bild zu Gunsten des Leasings. Beim Leasing zahlen Sie überschaubare Beträge und in der Regel deutlich weniger, als Sie mit dem geleasten Equipment im selben Zeitraum verdienen. Und es kommen betriebswirtschaftliche und steuerliche Vorteile hinzu. Die monatlichen Leasingraten bieten nicht nur eine finanzielle Planungssicherheit, sie können als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt werden, ohne Abschreibungspauschalen beachten zu müssen.

Für IT-Anschaffungen gilt in der Regel eine Abschreibungsdauer von drei bis fünf Jahren – je nachdem welche Hard- oder Software genutzt wird. Die Aktualität dieser liegt jedoch häufig unter dem festgelegten Zeitraum der Abschreibung. Kauft ein Unternehmen bereits nach zwei Jahren neue Geräte, müssen die Altgeräte trotzdem noch für die restliche Zeit im Betriebsvermögen mitgeführt werden – egal, ob sie genutzt werden oder nicht. Beim Leasing ist das anders: Die Bilanzierungspflicht des Investitionsobjekts liegt, bei Beachtung der gesetzlichen Vorgaben, beim Leasinggeber. Vom Computer über Netzwerksysteme bis hin zu Serverparks – jede IT-Komponente kann mit maßgeschneiderten Leasingkonzepten finanziert werden. Doch am Ende hat jeder Kunde seine ganz eigenen Vorstellungen und Wünsche.


Sie haben Interesse an unseren Leasingoptionen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir informieren und beraten Sie selbstverständlich gern und erstellen Ihnen ein individuelles Leasingangebot.

Kontakt

Tel:
0221 916 42–0
E-Mail:
info@teampoint-koeln.de

News

16. Mai 2019
Die Digitalisierung sorgt dafür, dass die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit immer stärker verschwimmen. Viele Unternehmen haben darauf reagiert: Sie bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ortsunabhängig oder zu Hause zu arbeiten. Im Zuge der DSGVO darf der Aspekt der Datensicherheit dabei jedoch keinesfalls vernachlässigt werden. ... mehr lesen
16. Mai 2019
Wir nehmen im Durchschnitt knapp 250 mal unser Smartphone in die Hand – täglich versteht sich. Da bleiben Stürze und entsprechende Schäden nicht aus. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl günstiger Möglichkeiten, sich vor teuren Reparatur- oder gar Neuanschaffungskosten zu schützen. ... mehr lesen
24. April 2019
Der Newsletter ist im Online-Marketing der Klassiker schlechthin und immer noch wirkungsvoll. Nach der Einführung der DSGVO sind allerdings neue Spielregeln zu beachten. ... mehr lesen